GOOD TO KNOW – KONVENTIONELLE KOSMETIK VS. NATURKOSMETIK

Was ist wirklich drin?

Bild: @Ihr-Wellness-Magazin.de über Pinterest

Nicht nur vegetarische und vegane Ernährung scheint immer mehr an Beliebtheit zu gewinnen, auch in Sachen Kosmetik tendiert das Angebot in den Drogeriemärkten Richtung „Frei von Tierversuchen“, „ohne Paraffine & Silikone“ oder „nur natürliche Inhaltsstoffe“. Doch was ist dran an den Versprechungen? Sind herkömmliche Kosmetika tatsächlich schädlich und scheint Naturkosmetik mehr als nur ein Trend zu sein? Ich bin der Sache mal auf den Grund gegangen.

Dass zu viel Zucker und Fett krank machen ist heutzutage kein Geheimnis mehr. Das Bewusstsein für Ernährung wird immer größer. Immer mehr scheint Veganismus keine „Modeerscheinung“ mehr zu sein, sondern vielmehr eine gesunde Ernährungseinstellung. Du bist was du isst. Volkskrankheiten wie Krebs und Diabetes kommen nicht von ungefähr, sie werden in erster Linie durch unsere Ernährung begünstigt. Wenn Ernährung unsere Gesundheit so stark beeinflusst, wie sieht es mit den Produkten aus, die wir uns jeden Tag in unser Gesicht geben? Unsere Haut ist das größte und vielseitigste Organ unseres Körpers, sie atmet, schützt uns vor schädlicher UV-Strahlung und hält uns warm. Was ist also drin in der Tagescreme, dem Shampoo und unserem Duschbad?

Die App CodeCheck

Abhilfe schafft hier die App CodeCheck. Die App ist im Appstore frei erhältlich und gibt einen schnellen Überblick über die Inhaltsstoffe von Produkten. Mit einem integrierten Ranking stuft sie Inhaltsstoffe von unbedenklich bis sehr bedenklich ein. Als Einstieg habe ich mir einfach mal ein Shampoo von head&shoulders, 3 Action formula repair & care, geschnappt . Direkt ploppt auf, dass sechs der Inhaltsstoffe als sehr bedenklich und drei Inhaltsstoff als bedenklich einzustufen sind. Alle Inhaltsstoffe namentlich aufzulisten, würde euch wahrscheinlich die Lust am Lesen verderben. Ich habe mir einen Inhaltsstoff, namentlich Methylchlorisothiazolinone (MI), ausgesucht. Der ist am Längsten und sieht am Unverständlichsten aus. Das soll uns aber nicht daran hindern herauszufinden, was es mit diesem Stoff auf sich hat.


CodeCheck listet verschiedene Aspekte wie Funktion und Problematik der jeweiligen Inhaltsstoffe auf. MI hemmt in erster Linie die Entwicklung von Mikroorganismen und ist demnach ein Konservierungsstoff. Bei der Problematik steht geschrieben, dass ein „Reizungs- oder Allergiepotenzial“ besteht. Soweit so gut, oder auch nicht. Mir reichen diese Informationen nicht ganz, weshalb ich im Internet nach weiteren Informationen gesucht habe.

Zunächst steht geschrieben, dass MI auch in Farblacken, Klebern und Reinigungsmitteln enthalten ist. Außerdem hat das Bundesinstitut für Risikobewertung ein Schreiben veröffentlicht, in dem es heißt, dass eine gesundheitliche Gefährdung für den Verbraucher möglich ist. Im Zuge dessen wurde MI in Produkten, die auf dem Körper verbleiben, wie Cremes, verboten. In Shampoos oder Duschgels allerdings nicht, mit der Begründung, dass diese Produkte zeitnah wieder ausgewaschen werden. Nun gut. Ob ich mir einen Stoff, der auch in Reinigungsmitteln, Klebern und Lacken enthalten ist, in meine Haare geben möchte sei mal so dahingestellt. Die Kopfhaut ist sehr sensibel und kann diese Stoffe trotzdem, auch wenn in geringeren Mengen, aufnehmen und wer lässt sein Shampoo nicht auch mal länger einwirken, damit die Haare besonders weich werden? Nach dieser Recherche würde ich von einer Benutzung des Shampoos oder Duschbads wahrscheinlich absehen.

Auch wenn die App direkt eine hilfreiche Einstufung der Inhaltsstoffe vornimmt, sind dennoch weitere Recherchen notwendig, um genaue Informationen zu erhalten. Oft werden Stoffe als sehr bedenklich eingestuft, obwohl bis heute keine genauen Ergebnisse oder Studien vorliegen, die dies bestätigen. In solchen Fällen wird meistens ein Verdacht ausgesprochen, insbesondere bei hormonell wirkenden oder krebserregenden Inhaltsstoffen. Auch nicht immer steht die Wirkung der Inhaltsstoffe auf den Körper im Vordergrund. Immer häufiger wird die Gewinnung oder Herstellung bestimmter Stoffe, wie beispielsweise Paraffin (aus Erdöl) oder Palmöl, kritisch in Betracht auf unsere Umwelt in Frage gestellt.

Fazit

Bezüglich des Shampoos von head&shoulders haben wir nur einen sehr bedenklichen Inhaltsstoff von sechs genauer betrachtet von dem tatsächlich eine mögliche gesundheitliche Gefährdung ausgehen kann. Ich denke es wird deutlich, dass es vielleicht doch nicht so abwegig ist, in Erfahrung zu bringen, was tatsächlich in den Produkten drin ist. Insbesondere die Wirkung dieser Stoffe auf unseren Körper. Leider kann ich im Rahmen dieses Blogs nicht alle Inhaltsstoffe auflisten. Ich habe euch die Werkzeuge genannt, mit denen ihr innerhalb weniger Klicks die Informationen bekommt, die ihr braucht.

Bild: @Vital Magazine über Pinterest

Insbesondere Pflegeprodukte die Mineralöle enthalten, wie Paraffin, sollten gemieden werden. Hierzu könnt ihr auch gerne einen Bericht von Stiftung Warentest lesen, dieser liefert interessante und wichtige Informationen. Wichtig ist an dieser Stelle zu wissen, dass in Naturkosmetik jegliche Inhaltsstoffe, die als möglich gesundheitsgefährdend eingestuft werden, nicht enthalten sein dürfen. Dazu zählen auch Mineralöle jeglicher Art. Besonders für Allergiker stellen Naturkosmetikprodukte eine sichere Alternative dar. Auch für empfindliche Haut eignen sich Naturprodukte bestens, um sich der Gefahr einer möglichen Hautreaktion gar nicht erst auszusetzen.

Nachfolgend habe ich euch ein paar Naturkosmetikprodukte verlinkt, einige davon verwende ich täglich und bin sehr zufrieden! Oft nehmen sich herkömmliche Kosmetika und Naturkosmetika preislich nicht viel, weshalb es einfach ist mal was neues auszuprobieren! Vielleicht habt ihr ja Lust, das eine oder andere Produkt auszutesten. Ansonsten nutzt gerne die CodeCheck App, wenn ihr das nächste mal in Drogeriemärkten einkaufen geht. Es ist spannend zu sehen, was in vielen, auch teuren Produkten, an fraglichen Inhaltsstoffen drin ist.

1. Arganöl / 2. Lavera Hydro Effect Day Cream / 3. SANTE Rouge / 4. alverde Lippenstift / 5. alverde Bronzer / 6. Lavera Feuchtigkeitsshampoo

xo,

Schreibe einen Kommentar